Die Entwickler hinter Kingdoms Of Amalur

38 Studios + Big Huge Games

Kingdoms Of AmalurDie 38 Studios wurden 2006 von dem ehemaligen Baseball-Spieler und Spielefan Curt Schilling gegr├╝ndet. Der urspr├╝ngliche Name des Studios lautete Green Monster Games, wurde aber ein Jahr sp├Ąter in 38 Studios ge├Ąndert (38 war die R├╝ckennumer von Schilling zu seinen Spielerzeiten bei den Boston Red Sox). Das Studio sollte sich zun├Ąchst auf MMORPGs konzentrieren und begann mit den Entwicklung an dem MMORPG mit dem Codenamen "Project Copernicus". Copernicus spielt wie Reckoning auch in Amalur. Nach dem Kauf von Big Huge Games von THQ begann allerdings auch die Entwicklung am Singleplayer-RPG Kingdoms of Amalur: Reckoning, da Ken Rolston bereits vor dem Kauf von Big Huge Games dort an einem RPG gearbeitet hatte. Neben Ken Rolston konnte sich das Studio noch weitere gro├če Namen sichern. R.A. Salvatore schrieb die Hintergrundgeschichte, Todd McFarlane ist f├╝r die Art Direction beider Titel verantwortlich. Ken Rolston, ehemaliger Lead Designer von Morrowind und Oblivion, ist nun auch Lead Designer von Reckoning.


Drei kreative K├Âpfe

Wenn es um Kingdoms of Amalur geht, werden immer wieder drei Namen genannt, die als die kreativen K├Âpfe hinter dem Projekt gelten: R.A. Salvatore, Ken Rolston und Todd McFarlane. Wer sich genau hinter diesen drei Namen verbirgt wollen wir euch hier verraten.

Kingdoms Of AmalurR.A. Salvatore ist amerikanischer Autor und wohl am besten f├╝r seine Romane in den Vergessenen Welten bekannt. Seine wohl ber├╝hmteste Figur ist der gute Drow Drizzt Do'Urden, mit dem es mitlerweile mehrere B├╝cher gibt. Daneben schrieb Salvatore noch u.a. die Demon Wars Saga und einige B├╝cher im Star Wars-Universum. Alleine in den USA wurden seine B├╝cher ├╝ber 15 Millionen mal verkauft und 22 Romane haben es in die Bestseller-Liste der New York Times geschaft.


F├╝r Kingdoms of Amalur hat Salvatore 10.000 Jahre an Geschichte geschrieben. Reckoning spielt in einem Teil davon und auch weitere Titel - wie das geplante MMO mit dem Arbeitstitel Project Copernicus, werden sich an dieser Geschichte bedienen.


Kingdoms Of AmalurTodd McFarlane ist kanadischer Comiczeichner, der lange Zeit f├╝r Marvel gearbeitet hat und dort vor allem mit Spider-Man sehr erfolgreich war. Sp├Ąter k├╝ndigte er und gr├╝ndete seine eigene Comic-Firma, wo er die Figur Spawn erfand, die besonders in den 90er Jahren sehr erfolgreich war. Au├čerdem gr├╝ndete er McFarlane Toys f├╝r den Vertrieb von Action-Figuren und au├čerdem das Film- und Animationsstudio McFarlane Entertainment.

Todd McFarlane ist Art Director bei 38 Studios.



Kingdoms Of AmalurKen Rolston ist amerikanischer Game Designer. Bevor er sich jedoch in die Gefilde von Bits und Bytes begab, hat er bereits an Pen-and-Paper RPGs gearbeitet, darunter f├╝r Warhammer, AD&D und D&D. Bekannt ist er aber haupts├Ąchlich als Game Designer f├╝r the beiden Elder Scrolls Teile Morrowind und Oblivion. Danach wechselte er zu Big Huge Games, um an einem neuen Rollenspiel zu arbeiten, dessen Entwicklung aber eingestellt wurde. Erst als Big Huge Games von den 38 Studios ├╝bernommen wurde, ging es mit dem Projekt weiter.

F├╝r Kingdoms of Amalur: Reckoning ist er nun Lead Creative Visionary und bezeichnet sich auch gerne selbst als "internationally celebrated game designer".


 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: